Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. VORWORT:

Diese Webseite wird von gSchmuck.de Online-Juwelier, einem Anbieter ausgewählter Konsumgüter, betrieben. Der Betreiber von gSchmuck.de und Lieferant der angebotenen Ware ist die Firma iZlato s.r.o.

II. IDENTIFIKATION VON VETRAGSPARTNERN:

1. Verkäufer:

Für alle Verträge die über den Onlineshop www.gschmuck.de zwischen der iZlato s.r.o. (nachfolgend „Verkäufer“) und Dritten (nachfolgend „Kunde“) abgeschlossen werden, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.

2. Kunde:

Unter den Kunden versteht man den Benutzer (alle natürlichen und juristischen Personen ohne Einschränkung), der in der Lage ist, die Produkte von der Webseite des Betreibers zu bestellen. Unter dem Empfänger versteht man die natürliche oder juristische Person, für die nach der Bestellung des Kunden der Versand bestimmt ist. Unter den Ablieferungsort versteht man den durch den Kunden bestimmten Ort, zu dem der Betreiber verpflichtet ist die Zustellung der Sendung zu gewährleisten. Unter der Sendung versteht man die Ware, die Bestandteil des Angebots des Betreibers auf der Webseite ist.

III. GEGENSTAND DES KAUFVERTRAGS:

1. Der Verkäufer verpflichtet sich, die korrekte Art und Menge der Ware zu liefern, so wie es zum Zeitpunkt der Bestellung zum vereinbarten Preis der Fall war.

2. Mit dem Markieren des Kästchens vor dem Absenden der Bestellung drückt der Kunde aus, dass er die Allgemeinenen Geschäftsbedingungen vollständig gelesen hat, deren Inhalt vollständig verstanden hat und damit einverstanden ist.

3. Als Gegenstand des Kaufes im Rahmen des abgeschlossenen Vertrages gilt die Ware wie in Produktbezeichnung und Bestellung angegeben einschließlich Art, Menge, Gewicht, Abmessungen, Preise usw..

IV. DATENSCHUTZ:

Die Vetragspartner vereinbaren, dass der Kunde, sofern er natürliche Person ist, verpflichtet ist, dem Verkäufer seinen Vornamen und Nachnamen, Adresse, einschließlich Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail Adresse mitzuteilen.

Die Vertragspartner vereinbaren, dass der Kunde, sofern er juristische Person oder Gewerbetreibender ist, verpflichtet ist, dem Verkäufer seinen Firmenname, Geschäftsadresse, einschließlich Postleitzahl, Ident.-Nr., USt-IdNr., Telefonnummer und E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Der Kunde erklärt, dass er der Verordnung des § 11 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 122/2013 Slg. über den Datenschutz in der geänderten Fassung zustimmt, damit der Verkäufer dessen Personaldaten aufbewahren und in seinen Arbeits- und Informationssystemen verarbeiten kann, insbesondere diejenigen die oben genannt sind und/oder für die Tätigkeit des Verkäufers notwendig sind. Der Kunde erteilt dem Verkäufer die Zustimmung für eine unbestimmte Zeit. Die Zustimmung über die Verarbeitung der Personaldaten kann der Kunde jederzeit schriftlich widerrufen. Der Widderruf wird innerhalb eines Monats nach Eingang der Zustimmung des Kunden an den Verkäufer erlischt und Daten werden anschließend gelöscht.

Der Kunde kann jederzeit seine persönlichen Daten überprüfen und nach der Anmeldung auf der Webseite www.gschmuck.at im Menü “persönliche Daten” ändern.

Der Betreiber der Webseite www.gschmuck.at verpflichtet sich, diese Informationen nur für den Zweck der Vergabe des Auftrags und unter kommerziellen Bedingungen für den Verkäufer zu benutzen.

Verarbeitete Daten werden weder veröffentlicht, zugänglich gemacht noch an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns das Recht vor, von den Sicherheitsgarantien für den Fall eines Serverangriffs durch unbekannte Täter (Hacker) zurückzutreten. In diesem Fall gelten die oben genannten Regeln für den Umgang mit Daten nicht.

V. BESTÄTIGUNG EINER BESTELLUNG:

Die Empfangsbestätigung einer Bestellung wird Ihnen vom System automatisch per E-Mail gesendet. Am Tag der Versendung per Kurier werden Sie per E-Mail informiert. Falls erforderlich, erhalten Kundinnen und Kunden an die angegebene E-Mail- Adresse zusätzliche Informationen zur Bestellung.

VI. LIEFERFRISTEN UND BEDINGUNGEN:

Die Ware wird mit dem Kurierdienst DPD oder per Post AG zugestellt - je nach Kundenwusch. Die Lieferzeit ist von der Art der Zustellung abhängig, die bei der Bestellung ausgewählt wurde. Wenn die bestellte Ware bezahlt und sofort verfügbar ist, wird die Ware innerhalb von 2 bis 5 Werktagen zugestellt. Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung für eine verspätete Lieferung von Ware, die durch Verzögerung des Logistikpartners verursacht wurde.

VII. VERPACKUNGS- UND VERSANDKOSTEN:

Beim Kauf von Schmuck gibt es die Möglichkeit, zwischen der einfachen Verpackung SIMPLE, oder, etwa wenn der Schmuck verschenkt werden soll, der luxuriösen Geschenk-Verpackung LUXUS zu wählen. Beim Kauf von Diamantschmuck oder von Schmuck im Wert von über 40 € ist die luxuriöse Verpackung kostenlos. Die Versandkosten nach Österreich sind bei einem Kauf über 40 € kostenlos. Alle speziellen Angebote sind gültig solange der Vorrat reicht, es sei denn, es ist anders angegeben. Alle Preise und Gebühren sind bereits inkl. MwSt!

VIII. VERANTWORTUNG FÜR PRODUKTFEHLER UND GARANTIE:

Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Erhalt zu überprüfen. Das gilt ebenso bei einer mechanischen Beschädigung der Produktverpackung. Im diesem Falle ist ein Schadensprotokoll in Anwesenheit des Lieferdienstes auszustellen. Die Haftung für Schäden beim Transport trägt der Lieferdienst, da jede Sendung versichert ist. Aufgrund des Schadensprotokolls wird dem Kunden nach Abschluss des Schadenfalls mit dem Lieferdienst ein angemessener Rabatt oder neue Ware gewährt.

Reklamationen zu mechanischen Schäden der Ware die bei der Übernahme nicht sichtbar waren, müssen unmittelbar nach der Entdeckung, d.h. unmittelbar nach dem ersten Gebrauch des Produkts gemeldet werden. Spätere Reklamationen von mechanischen Schäden können nicht mehr anerkannt werden. Vor dem ersten Gebrauch ist der Kunde verpflichtet, die Garantiebedingungen einschließlich der Bedienungsanweisung zu lesen und sich sorgfältig danach zu richten. Die Garantie bezieht sich nicht auf den normalen Verschleiß von Produkten (oder Teilen davon) aufgrund ihrer Verwendung. Ein verkürztes Produktleben kann daher nicht als Fehler oder Gegenstand einer Klage in Betracht gezogen werden.

Garantie:

Für alle Ware leisten wir 24 Monate Gewähr, falls nicht anders angegeben. Die Garantie beginnt am Tag der Warenübernahme durch den Kunden zu gelten. Bei Bedarf bieten wir Ihnen auch einen Nachgarantie-Service. Informationen über Servicestellen für den Nachgarantie-Service stellen wir auf Nachfrage telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

IX. REKLAMATIONEN:

Für die Reklamation einer Ware gelten die entsprechenden Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs sowie das Konsumentenschutzgesetz. Reklamationen sind unverzüglich anzumelden.

Bei Fragen zur Reklamation einer Ware, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an die Adresse [email protected] oder telefonisch, siehe Kontakt.

So verfahren Sie bei einer Reklamation:

1. Der Kunde ist verpflichtet, das Rücksendeformular auszufüllen, das auf unserer Webseite im Menü “Umtausch und Rückgabe des Schmucks” zum Herunterladen gespeichert ist. Hier müssen Sie Vor- und Nachnamen, Adresse des Wohnsitzes, Telefonnummer, Bestellungsnummer, Datum der Warenübernahme und Beschreibung des beanstandeten Mangels eingeben.

2. Versenden Sie beanstandeten Schmuck am besten in einen Luftpolstercouvert, erhältlich in Postämtern und im Fachhandel. Die Adresse unseres Unternehmens lautet: iZlato s.r.o., mit dem Sitz EUROVEA CENTRAL 1, Pribinova 4, 81102 BRATISLAVA, Slowakei. Schicken Sie die Sendung unbedingt als Wertbrief und weder per Nachnahme noch als Paket. Weil uns die Post AG keine Pakete liefert, würde sich der Vorgang deutlich verlängern.

Ihre Sendung muss folgendes enthalten:

Wichtiger Hinweis: Bei Juwelen, die nicht auf Lager waren und deshalb erst nach Erhalt der Bestellung gefertigt werden konnten sowie ebenso bei Schmuckstücken, die auf Kundenwunsch hin zusätzlich graviert wurden, wie etwa Eheringe oder Armbänder mit Plättchen, sind weder Umtausch noch eine Geldrückgabe möglich.

3. Bei einer Rücksendung über einen von uns bestimmten Kurier sind wir vertraglich berechtigt, die beanstandete Ware zusammen mit der Dokumentation in Anwesenheit des entsprechenden Fahrers/Boten zu überprüfen.

Bei der Sendung eines nicht ordnungsgemäß gesicherten Produkts ohne erforderliche Dokumentation durch einen vom Kunden gewählten Kurierdienst, kann sich die Bearbeitung der Reklamation erschweren, wenn dieser Kurierdienst die beim Empfang üblichen Prüfvorgänge nicht zulässt.

4. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer die Originalrechnung oder Kopie, die er mit der bestellten Ware erhalten hat, zu senden (die Rechnung dient auch bei der Reklamation als Kaufnachweis).

Der Verkäufer bearbeitet die Reklamation umgehend, in komplizierteren Angelegenheiten binnen dreier Werktage. In begründeten Fällen, vor allem wenn es die fachliche Auswertung des Zustandes der Ware erfordert, spätestens binnen 30 Tagen ab Eröffnung des Reklamationsverfahrens. Nach Ablauf dieser Frist hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurückzutreten oder auf den Umtausch der reklamierten Ware gegen ein neues Produkt.

Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden das Ergebnis des Reklamationsverfahrens spätestens binnen 30 Werktagen ab Eröffnung schriftlich mitzuteilen.

Der Verkäufer ist verpflichtet, ein Reklamationsverfahren auf eine der folgenden Arten abzuschließen:

  1. Übergabe des reparierten Produkts,

  2. Umtausch des Produkts,

  3. Rückzahlung des Kaufpreises des Produkts,

  4. Zahlung eines angemessenen Rabatts aus dem Kaufpreis des Produkts,

  5. Begründung der Ablehnung der Reklamation des Produkts.

Der Anspruch auf Garantie besteht ausschließlich auf Produktmängel, die durch Hersteller, Lieferservice oder Verkäufer verursacht wurden und nur für Produkte, die auch ordnungsgemäß bei Gschmuck erworben wurden.

In anderen Fällen wird der Verkäufer nicht in der Lage sein, die beschädigte Ware unter Garantie zu reparieren, und im Falle, dass der Kunde, auf diese Tatsache aufmerksam macht und fordert deren Beseitigung, wird der Kunde verpflichtet, dem Verkäufer die damit zusammenhängende zweckmäßig aufgewendeten Kosten zu begleichen.

Das Anrecht auf die Garantie erlischt, falls der Mangel durch eine mechanische Beschädigung des Produkts, durch Betreiben des Produkts unter ungünstigen Bedingungen, unsachgemäße Benutzung, unsachgemäße Installation, unsachgemäße Behandlung und Verwendung des Produkts, fehlerhafte Behandlung des Produkts, nicht fachgerechte Montage entstanden ist.

Alle recht realisierten Reparaturen im Garantiezeitraum sind kostenlos. Das Anrecht auf den kostenlosen Garantieservice erlischt auch im Falle des nicht fachgerechten Eingriffe in das Produkt während der Garantiezeit durch eine nicht autorisierte Person durchgeführt wurden. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, kein Geld für solches Produkt zurückzugeben und ihn gegen kein anderes Produkt umzutauschen.

Der Verkäufer benachrichtigt den Kunden über der Erledigung der Reklamation entweder telefonisch, per SMS oder E-Mail und sendet das Produkt auf eigene Kosten an die Adresse des Kunden. Zusammen mit dem Produkt sendet er dem Kunden eine Kopie des Reklamationsprotokolls mit der Stellungnahme des Verkäufers zur Reklamation und anderen Lösungen.

Nach der Erledigung der begründeten Reklamation verlängert sich die Garantiezeit um Reklamationsdauer. Falls das Produkt in der gesetzlichen Garantiezeit gegen ein anderes umgetauscht wurde, läuft die Garantiezeit wieder ab dem Zeitpunkt der Erledigung der Reklamation.

Der Verkäufer ist verpflichtet, auf Ersuchen des Aufsichtsorganes die Kopie der Bestätigung des Reklamationsempfangs, Gründe, aus denen es nicht möglich ist, die Weise der Erledigung der Reklamation zu entscheiden, Versundung oder Ergebnisse der fachlichen Begutachtung und Kopie des Belegs über der Erledigung der Reklamation, nachzuweisen. Wenn der Kunde die Reklamation des Produkts während der ersten 12 Monate ab dem Kauf geltend machte und der Verkäufer diese ablehnte, ist die Person, die die Reklamation erledigte, verpflichtet, im Beleg über die Erledigung der Reklamation anzugeben, wem der Kunde das Produkt zur fachlichen Begutachtung senden kann. Wenn das Produkt zur fachlichen Begutachtung an eine bestimmte Person gesendet wird, trägt die Kosten für die fachliche Begutachtung, wie auch alle anderen damit zusammenhängenden zweckmäßig aufgewendeten Kosten der Verkäufer ohne Berücksichtigung des Ergebnisses der fachlichen Begutachtung. Wenn der Kunde durch die fachliche Begutachtung die Verantwortung des Verkäufers für den Mangel nachweist, kann die Reklamation erneut geltend gemacht werden; während der Durchführung der fachlichen Begutachtung läuft die Garantiezeit nicht. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden binnen 30 Tagen ab dem Tag der erneut geltend gemachten Reklamation alle Kosten zu erstatten, die für die fachliche Begutachtung aufgewendet wurden, wie auch alle anderen damit zusammenhängenden zweckmäßig aufgewendeten Kosten. Eine erneut geltend gemachte Reklamation kann nicht abgelehnt werden.

Der Verkäufer ist verpflichtet, bei der Erledigung der Reklamation dem Kunden die Bestätigung zu erteilen. Sollte die Reklamation mittels der Fernkommunikation in Anspruch genommen werden, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Kunden umgehend die Bestätigung der Reklamation zuzustellen; sollte es nicht möglich sein, muss die Bestätigung unverzüglich zugestellt werden, jedoch spätestens zusammen mit der Bestätigung über den Abschluss der Reklamation; die Bestätigung der Reklamation muss nicht zugestellt werden, falls der Verkäufer die Reklamation anderweit belegen kann.

Der Verkäufer ist verpflichtet, eine Evidenz über die Reklamationen zu führen und sie dem Aufsichtsorgan auf Verlangen zur Einsicht vorzulegen. Die Evidenz über die Reklamationen muss Angaben über das Datum der Geltendmachung der Reklamation, das Datum und die Art der Erledigung der Reklamation und die Reihennummer des Dokuments über die Geltendmachung der Reklamation enthalten.

UMTAUSCH ODER RÜCKGABE VON SCHMUCK:

Legen Sie den beanstandeten Schmuck bestens in einen Blase-Umschlag, den Sie in der Post erhalten können, und welcher mit der Adresse des Sitzes von unserem Unternehmen iZlato s.r.o., EUROVEA CENTRAL 1, Pribinova 4, 81102 BRATISLAVA, Slowakei markiert werden sollte, und schicken Sie ihn per Post als Wertbrief, keine Nachnahme! (keine Nachnahme oder Paket, da die Deutsche Post liefert uns die Pakete nicht und somit verlängert sich die Zeit zur Lösung des Umtausches) Ihre Sendung muss folgendes enthalten:

A - Schmuck in Originalverpackung, B/ - Bestellformular, C/ - Originalrechnung, D/ - ausgefülltes Rücksendeformular

( das Formular ist auf unserer Webseite in der Sektion Alles über den Einkauf - Umtausch und Rückgabe von Schmuck zum Herunterladen ). Wichtiger Hinweis: bei den Juwelen, die nicht zur Verfügung standen und erst nach dem Erhalten Ihrer Bestellung auf Ihren Wunsch gefertigt wurden, oder sie wurden anhand des Kundenwunschs zusätzlich graviert (wie zum Beispiel Eheringe oder Armbänder mit Plättchen), ist kein Umtausch und keine Geldrückgabe möglich.

X. WIDERRUF EINER BESTELLUNG:

Jede Bestellung kann am gleichen Tag bis 15 Uhr widerrufen werden, oder bis 12 Uhr, wenn die Bestellung nach 15 Uhr am Vortag eingegangen ist. Senden Sie uns in solchen Fällen ohne Angabe von Gründen für den Widerruf eine E-Mail an die Adresse [email protected], oder wenden Sie sich telefonisch unter der Nummer 0720 115860 an uns. Geben Sie einfach den Namen, die E-Mail Adresse, Bestellungsnummer und eine Beschreibung der bestellten Ware an.

Der Verkäufer hat das Recht, eine Bestellung zu stornieren.

Der Verkäufer hat das Recht, die Bestellung zu stornieren, wenn die bestellte Ware wegen Ausverkaufs oder Nichtverfügbarkeit von Produkten nicht fristgerecht oder zu einem bestimmten Preis im Online-Shop nicht geliefert werden kann, bzw. wenn sich der Verkäufer nicht mit dem Kunden auf eine Ersatzleistung einigt. Über der Stornierung der Bestellung wird der Kunde telefonisch oder per E-Mail informiert.

Wenn für eine stornierte Bestellung bereits ein Teil oder der gesamte Kaufpreis bezahlt wurde, wird dieser Betrag binnen 14 Tagen nach Stornierung der Bestellung, per Überweisung auf das angegebene Bankkonto zurückerstattet.

XI. Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden

Der Kunde ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab Warenübernahme vom Vertrag zurückzutreten. Nach Ablauf dieser Frist erlischt der Anspruch (Im Sinne von § 12 des Gesetzes über Verbraucherschutz Fernabsatz; Gesetz Nr. 108/2000 Slg.).

Der Verbraucher hat das Recht innerhalb dieser Frist die Ware auszupacken und in üblicher Weise zu prüfen, entsprechend dem Einkauf in herkömmlichen Geschäften und soweit erforderlich, um Beschaffenheit und Funktionsweise eines Produkts festzustellen. Der Verbraucher ist für einen etwaigen Wertverlust verantwortlich. Die Ware zu prüfen bedeutet nicht, sie auch zu verwenden und erst nach einigen Tagen zurückzugeben.

Wenn die Ware nach den speziellen Anforderungen des Kunden gefertigt wurde oder anhand ihrer Eigenschaften nicht zurückgegeben werden kann, kann der Kunde von dem Vertrag nicht zurücktreten.

Bei Waren, die erst nach der Bestellung auf Wunsch des Kunden gefertigt oder individualisiert wurden (wie vor allem Verlobungsringe, Ringe mit Steinen sind, Ketten und Armbänder in anderen Größen als aktuell vorrätig), besteht keine Möglichkeit, von dem Vetrag zurückzutreten und die Produkte binnen der gesetzlichen Frist von 14 Tagen zurückzugeben.

Ware muss einschließlich aller Geschenke zurückgegeben werden. Kosten für Rücksendungen sind vom Kunden zu tragen. Wir empfehlen zudem, die Waren zu versichern. Sendungen per Nachnahme können nicht angenommen werden.
Bitte senden Sie alle Produkte in der Originalverpackung, unbenutzt und unbeschädigt, einschließlich des Zubehörs (Originalrechnung, Garantiekarte falls vorhanden, Bedienungsanleitung etc.). Die angemessene Pflege des Produkts muss eingehalten werden. Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung für Verluste oder die Beschädigung einer Sendung.

Nach Erhalt der Ware wird dem Kunden der Kaufpreis per Überweisung auf das angegebene Bankkonto im Sinne des Gesetzes binnen 14 Tagen zurückerstattet.

Für den Fall, dass der Kunde vom Vertrag zurücktritt und dem Verkäufer das Produkt mit niedrigerem Wert, bereits benutzt, beschädigt oder unvollständig sendet, ist der Kunde zur Erstattung der Kosten verpflichtet, die im Zusammenhang mit der Reparatur des jeweiligen Produkts und der Zurückführung in den ursprünglichen Zustand entstanden sind.

XII. Besondere Regelungen für den Kauf von Waren aus Gold

Der Kunde hat das Recht, binnen 90 Tagen ab der Warensendung durch den Verkäufer, den Verkäufer den Rückkauf der gesendeten Ware anzufordern, aber nur im Falle, dass es sich um ein Produkt aus Gold handelt. Diese Berechtigung muss der Kunde bei dem Verkäufer schriftlich, telefonisch oder per E-Mail in oben genannter Frist von 90 Tagen beanspruchen. Im Falle der ausdrücklichen Interesse des Verkäufers an Rückkauf der Ware ist der Kunde verpflichtet, die Ware an den Verkäufer zu senden. Die Ware per Nachnahme nehmen wir nicht an. Wir empfehlen die gesendete Ware zu versichern. Nach Warenzustellung beurteilt der Verkäufer den Zustand der Abnutzung und der Funktionalität der Ware und teilt dem Kunden binnen 7 Tagen nach Warenzustellung den Preis mit, zu dem er die Ware von dem Kunden zurückkauft. Im Falle der Annahme des Preises durch den Kunden zahlt der Verkäufer dem Kunden binnen 3 Tagen den vereinbarten Preis. Im Falle, dass zu keiner Vereinbarung über den Rückkauf der Ware kommt, sendet der Verkäufer dem Kunden die Ware zurück, wobei der Kunde verpflichtet ist, dem Verkäufer die Kosten der Rücksendung der Ware, die per Nachnahme oder Wertbrief versendet wird. zu begleichen.

XIII. MASSE ANGEGEBEN BEI DEN PRODUKTEN:

Alle Masse von Produkten sind in den dicksten und breitesten Stellen gemessen. Der Verkäufer ist für falschen Verständniss dieses Messsystems nicht verantwortlich.

XIV. SCHLUSSBESTIMMUNGEN:

Alle Rechtsbeziehungen, die zwischen dem Betreiber und den Kunden entstehen, unterliegen den Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik. In Sachen, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt sind, müssen die zuständige Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches gelten.

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen traten in Kraft am 20. Oktober 2017